Bandscheibenregeneration
und Wirbelsäulenentlastung


Kriterium/Problem:

Flüssigkeitsaustausch zur Wiederherstellung der Elastizität

Bandscheiben

Die Bandscheiben zwischen den Wirbelkörpern regenerieren sich im Schlaf, indem sie Flüssigkeit mit dem umgebenden Gewebe austauschen. Dadurch können sie sich ausdehnen, ihre Elastizität wieder herstellen und ihre Stoßdämpferwirkung wieder voll entfalten. Voraussetzung dafür ist, dass die Wirbelsäule im Schlaf ihre natürliche Form behält.

Lösung:

Federelement nach Maß

Die elastischen Federkörper unterschiedlicher Festigkeit im Artisana-Federlement werden nach Ihrer individuellen Anatomie – Schulter-Becken-Proportion, Größe und Gewicht – so zusammengestellt, dass Ihre Wirbelsäule in allen Schlafpositionen ihre natürliche Form beibehält. Sie entspannt sich völlig, die Bandscheiben können sich ausdehnen und regenerieren. Je nach Zone und genau nach Ihren Maßen wird Ihre Wirbelsäule durch festere oder weichere Federkörper am richtigen Platz gezielt unterstützt oder entlastet.

Wenn sich die Bedürfnisse kurzfristig ändern – z.B. bei akuten Bandscheibenproblemen – lassen sich die Federkörper im Federelement mit wenigen Handgriffen entsprechend anpassen.

Federelement

Federelemente Schulter

Federelemente Beckenzone

Federelemente Entlastung

5 weiche Federkörper (rot) in der Schulterzone und 4 festere (grün) in der Beckenzone sowie insgesamt je nach Proportionen zusammengestellte Federkörper (rot und grün) sorgen in diesem Beispiel für gezielte Entlastung bzw. Stützung im gesamten Wirbelsäulenbereich.


Wirbelsäulenentlastung

Bandscheibe

Damit sich Ihre Bandscheiben im Schlaf regenerieren können, sollte Ihre Wirbelsäule in jeder Schlafposition so gestützt werden, dass sie ihre S-Form bewahrt und so einen ungehinderten Flüssigkeitsaustausch ermöglicht.

Bandscheibe Seitenlage

Ihre Anatomie und Ihre ganz indviduellen Proportionen sollten für eine optimale Wirbelsäulenentlastung vom Schlafsystem berücksichtigt werden. Ihre Schulter sollte z.B. genügend einsinken können, Ihre Beckenzone im richtigen Maß gestützt werden. Die natürlicherweise leicht nach vorne gekrümmten Bereiche der Nacken- und der Lendenwirbelsäule sollten leicht gestützt werden – nicht zu stark, um krankhaften Krümmungen und Beschwerden (z.B. Hohlkreuz) entgegen zu wirken.

5 weiche Federkörper (rot) in der Schulterzone und 4 festere (grün) in der Beckenzone sowie insgesamt je nach Proportionen zusammengestellte Federkörper (rot und grün) sorgen in diesem Beispiel für gezielte Entlastung bzw. Stützung im gesamten Wirbelsäulenbereich.

Zurück zur Übersicht